Diese Webpräsenz wurde mit Site Build It! v2.0 erstellt - Leben Sie in Deutschland? Dann könnte SBI und das Arbeiten von zu Hause aus ebenso interessant für Sie sein wie für mich und tausende andere SBIer!

SBI!


Der Inhalt der Seite ist durch Copyscape geschützt. Bitte kopieren Sie keine Inhalte dieser Seite ohne die ausdrückliche Genehmigung des Autors. Klicken Sie aus den untenstehenden Banner, um mehr Informationen zu erhalten.

Protected by Copyscape Online Plagiarism Software

Über die Gefahren von Stevia: ist Stevia ungefährlich?

Was ist über die Gefahren von Stevia zu sagen? Dies ist die Seite die vermutlich am schwierigsten zu schreiben ist, da kaum Gefahren vorhanden sind - wenn es überhaupt welche gibt. Es sind jedoch hartnäckige Gerüchte im Umlauf, welche ich nun für Sie aufklären werde. Ehrlich gesagt, könnte es besser für Sie sein, einen Blick auf die Vorteile von Stevia zu werfen, sodass Sie sich selbst ein Bild machen.




Das Problem liegt in der gestörten Beziehung zwischen
Stevia und der FDA. Im Laufe der Jahre, wurden aufgrund des Drucks von Multi-Milliarden Dollar Industriezweigen die Zucker produzieren, viele Anstregungen untenommen, um Stelvia nicht in die Geschäfte kommen zu lassen. Zucker wird nicht umsonst als weisses Gold bezeichnet!  

Glücklickerweise, scheinen sich die Zeiten nun zu ändern. Immer mehr Menschen wissen nun über den Stevia Süßstoff bescheid und schwärmen davon. Dadurch wird er immer schwerer zu ignorieren. Die USA und Europa öffnen sich nun der Idee, Stevia auf den Markt einzuführen. Da Stevia Produkte nun schrittweise ihren Weg in die Geschäfte finden, hat jedermann hohe Erwartungen! 

 

Hier sind nun einige der Gerüchte über die möglichen Gefahren von Stevia, die von verschiedenen Behörden in die Welt gesetzt wurden. Die aktuellen Beweise die diese Gerüchte wiederlegen, können Sie hier auch finden. Vor Kurzem hat die 
EFSA, die European Food Safety Authority, Stevia für komplett sicher in allen Belangen befunden, und den Süßstoff mit den süssen Blättern zugelassen:
   

  • Gerücht #1: Stevia verursacht Impotenz

dangers of steviaSeit den 1960ern wurden verschiedene Experimente durchgeführt, bei denen Stevia Ratten und Hamstern in sehr starken Dosen zugeführt wurde, da man Geschichten von Frauen in Südamerika gehört hatte, die Stevia als natürlichen Verhütungsmittel benutzt hatten. Mehrere Studien haben bestätigt, dass sogar Dosen von bis zu 500 mal des empfohlenen Konsums pro Tag bei den kleinen Nagetieren keine negative Auswirkungen auf deren Zeugungsfähigkeit oder die gesunde Aufzucht ihres Nachwuchses hatten. Vielmehr war kein erheblicher Unterschied zwischen den zwei Gruppen von Nagetieren (diese, die Stevia verabreicht bekamen und diese, denen es nicht verabreicht wurde) festzustellen. Recherchen unter südamerikanischen Eingeborenen konnte die Theorie, dass Stevia als Verhütungsmittel beutzt wurde, nicht bekräftigen und es konnte kein Beweis gefunden werden der diese Theorie unterstützen könnte. 

  • Gerücht #2: Stevia verursacht Krebs

Japanische Studien an kleinen Nagetieren haben uns gelehrt, dass es keinen Unteschied zwischen Gruppen denen Steviosid verabreicht wurde, und denen den es nicht verabreichrt wurde, gibt. Nach dem Test wurden die Gewebe und die Organe der Tiere untersucht, und es wurde kein Beweis gefunden, dass Stevia krebserregend sein könnte. Im Gegenteil! Ironischerweise haben Eingeborene in Paraguay das süsse Blatt dazu benutzt, um erfolgreich Brusttumore und Nierenschäden zu heilen.

 

Viele der Studien, die anderes behaupten wurden schliesslich, aufgrund des Verdachts, dass sich die FDA eingemischt hat und da eine Anzahl von Studien von den Herstellern von Aspartam finanziert wurden, wiederlegt. Es sieht dananch aus, dass versucht wurde, die  Gefahren von Aspartam zu vertuschen und gleichzeitig Stevia aus dem Markt fernzuhalten. 

 

Einige Wissenschaftler haben sich öffentlich, negativ darüber geäussert, dass die FDA ihre Feststellungen aus dem Zusammenhang gerissen hat, nur um den Verkauf von Stevia zu vereiteln. Dies ist ziemlich hart, wenn Sie bedenken, dass künstliche Süßstoffe, die Chlor enthalten - Sie könnten diese als Splenda kennen - langfristig bezüglich ihrer Sicherheit zum Verzehr unterstützt werden, obwohl zahllose Nebenwirkungen von Splenda gemeldet worden sind.

Für jede Studie, die die Gefahren von Stevia unterstützt, gibt es eine, die diese wiederlegt. Die FDA behauptet, dass es nicht genügend Beweise gibt, die die Sicherheit von Stevia für den menschlichen Verzehr unterstützt. Doch der beste Beweis dafür, dass Stevia gefahrlos für den Verzehr ist, ist, dass Einwoher in Südamerika die Blätter seit Jahrhunderten verwenden, und dass Steviosid in Japan seit Jahrzehnten als Sü
ßstoff benutzt wird, ohne dass Beschwerden oder Nebenwirkungen auftreten. Was glauben Sie: ist das genügend Beweis für Sie? Sie können mit folgendem Formular Ihre Kommentare dazu äussern.



Was glauben Sie?

Want to share your opinion on the dangers of stevia?

What are your thoughts on the safety of the sweet leaf plant, compared to other sweeteners? Or maybe you want to tell us what you think about the FDA's decision to boycot stevia for so long?

Enter Your Title

Tell Us Your Story![ ? ]

Author Information (optional)

To receive credit as the author, enter your information below.

Your Name

(first or full name)

Your Location

(e.g., City, State, Country)

Submit Your Contribution

Check box to agree to these submission guidelines.


(You can preview and edit on the next page)



Zurück zu Stevia Home