Diese Webpräsenz wurde mit Site Build It! v2.0 erstellt - Leben Sie in Deutschland? Dann könnte SBI und das Arbeiten von zu Hause aus ebenso interessant für Sie sein wie für mich und tausende andere SBIer!

SBI!


Der Inhalt der Seite ist durch Copyscape geschützt. Bitte kopieren Sie keine Inhalte dieser Seite ohne die ausdrückliche Genehmigung des Autors. Klicken Sie aus den untenstehenden Banner, um mehr Informationen zu erhalten.

Protected by Copyscape Online Plagiarism Software

Leckere Kekse Rezepte ohne Zucker mit Stevia

Was wäre besser für einen Snack geeignet als Keksrezepte ohne Zucker? Diese Rezepte enthalten natürlich alle den Stevia Süßstoff.

Beachten Sie bitte, dass die Konzentration und die Stärke des Geschmacks von Stevia sich zwischen verschiedenen Marken stark unterscheiden kann. Daher gelten die Angaben in den Rezepten nur als Richtlinien: fügen Sie Ihr Stevia immer am Ende zu Ihrer Mischung, so können Sie diese abschmecken und eventuell mehr Süβstoff hinzufügen. Da Stevia 200-300 mal süsser als Zucker ist, reichen oft kleine Mengen aus.  

Wenn Sie zu dieser Seite beitragen möchten und Ihre zuckerfreien Rezepte (am liebsten mit Stevia) mit uns teilen möchten, dann tun Sie dies bitte über den
Stevia Rezepte Link. Die besten Rezepte werden von mir ausgesucht und auf der Rezepteseite veröffentlicht. In der Zwischenzeit sind hier ein paar Keksrezepte ohne Zucker damit Sie gleich anfangen können! 



Keksrezepte ohne Zucker mit Stevia

Weihnachtskekse mit Stevia

  • 1/2 Teelöffel weisses Steviapulver   
  • 3 Esslöffel Diätmargarine
  • 1 Ei   
  • 1 Teelöffel Nussöl   
  • 250g Mehl 
  • 1/2  Teelöffel Backpulver
  • 135g Haferflocken
  • 1/2 cup Rosinen 
  • 1 Esslöffel gehackte Nüsse
  • 30 Tropfen flüssiges Vanillestevia Extrakt

Christmas cookies with stevia
Christmas cookies with stevia
 

Mischen Sie Stevia, Margarine, Eier, Nussöl und zwei Gläser Wasser und schlagen Sie die Mischung schaumig. Fügen Sie langsam das Mehl, Backpulver, Haferflocken, Rosinen und Nüsse hinzu und mixen Sie alles gut durch. Setzen Sie kleine Portionen mit einem Esslöffel auf ein gefettetes Backblech. Backen Sie die Kekse im vorgeheizten Backofen für etwa zwanzig Minuten, bis die Kekse goldbraun sind. 

 

Gesundes Shortbread mit Stevia (Rezept von Kristine Fretwell von busybuthealthy.com)

Zutaten für 15 Kekse:

  • 125g Mehl (oder Vollkornmehl)
  • 60g braunes Reismehl
  • 125g Margarine (Earth’s Balance oder Becel Vegan) oder Butter (wenn mit Milchprodukten)
  • 6 Pakete Stevia

Stevia shortbread
 

Heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Mischen Sie in einer grossen Schüssel das Mehl und Stevia. Fügen Sie dann Margarine oder Butter hinzu und mischen Sie das Ganze mit einem Löffel oder den Händen. Der Teig sollte krümmelig sein, aber sich trotzdem zu einer Kugel formen lassen. Formen Sie kleine Kugeln und drücken Sie diese platt um einen Keks zu formen. Die Aussenseite wird einreissen. Legen Sie die Kekse auf ein Backblech. Backen Sie die Kekse für 10 Minuten, aber passen Sie auf, sie sollten nicht zu braun werden. Lassen Sie die Kekse auf einem Rost abkühlen. Bewahren Sie sie in einer Lage auf, da Sie sehr brüchig sind.

 

Cashewkekse mit Stevia (ergibt: ungefähr 25 Kekse) 

  • 40g ungesüsstes Kokosnussmehl
  • 1/2 cup ungesüsste Cashewbutter   
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/2 Teelöffel Butterscotcharoma   
  • 1/4 Teelöffel weisses Steviapulver oder möglicherweise   
  • 3/4 Teelöffel grünes Steviapulver   
  • 1/2 cup gehackte Sonnenblumenkerne 
  • 2 Esslöffel Sojapulver
  • 1 Teelöffel Carobpulver

 

Geben Sie das Kokosnussmehl in eine flache Schüssel. Rühren Sie die restlichen Zutaten in einer Rührschüssel zusammen. Kühlen Sie den Teig kurz, wenn er zu weich ist um Kugeln zu formen. Nehmen Sie 2 gestrichene Teelöffel Teig für jeden Keks. Rollen Sie den Teig zu Kugeln und wälzen Sie im Kokosnussmehl. Drücken Sie sie zu einer 5cm grossen Scheibe. Legen Sie diese in einen flachen Behälter und kühlen Sie.  

 

Stevia Halloween Monster Kekse

(Rezept von Kristine Fretwell von busybuthealthy.com)   

  • 1/4 Margarine (wie Earth’s Balance) oder Butter
  • 1/4 cup brauner Zucker
  • 1/3 cup stevia baking formula ODER
  • 1/3 cup flüssiges Eiweiss (aus der Packung)
  • 1/3 cup natürliche Erdnussbutter
  • 1/3 cup ungesüsstes Apfelmus (1 Snack Packung)
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 2 cups Haferflocken
  • 1 cup Hafermehl
  • 1 Teelöffelt Bachpulver
  • Prise Salz
  • 1/4 cup gehackte Rosinen
  • 1/4 cup M&M’s mit Milchschokolade
  • 3 Esslöffel mittelsüsse Chocolate Chips

Stevia monster cookies
 

Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Celsius vor.  Mischen Sie in einer grossen Schüssel die Margarine, Stevia und Eiweiss zusammen. Fügen Sie das Apfelmuss, Erdnussbutter und Vanille hinzu und rühren Sie die Mischung glatt. Fügen Sie dann die Haferflocken, Hafermehl, Backpulver und Salz hinzu und mischen alles gut durch, Danach fügen Sie den Rest der Zutaten hinzu: gehackte Rosinen , M&M’s und Chocolate Chips und mischen alles vorsichtig zusammen (wenn Sie zuviel rühren schmilzt die Glasur der M&M’s). Mit einem Löffel setzen Sie den Teig auf ein Backblech. Backen Sie die Kekse bei 180 Grad C für 14-15 Minuten. Wenn die Kekse abgekühlt sind, legen Sie sie auf ein Rost. 

 

Chocolate Chip Kekse mit Stevia (ergibt: ungefähr 50 Kekse)

  • 250g Mehl 
  • 3/4 Teelöffel Meeressalz   
  • 3/4 Teelöffel Backpulver
  • 1 Ei   
  • 1/2 Teelöffel weisses Steviapulver   
  • 1 Teelöffel Vanillearoma
  • 250g weiche, gesalzene Butter 
  • 200g Chocolate Chips

 

Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor. Fetten Sie ein Backblech ein und stellen Sie es zur Seite. In einer mittelgrossen Schüssel mischen Sie Mehl, Salz und Backpulver und stellen sie zur Seite. Geben Sie das Ei, Stevia und Vanille in eine grosse Schüssel und vermischen Sie die Zutaten mit einem Holzlöffel oder einem elektrischen Handrührgerät. Unter weiterem rühren fügen Sie langsam die Butter hinzu, bis die Masse glatt und cremig ist. Fügen Sie dann nach und nach die Mehlmischung hinzu, und rühren Sie alles gut durch. Heben Sie dann die Chocolate Chips unter. Geben Sie gehäufte Teelöffel des Teigs auf das Backblech, in einem Abstand von ungefähr 5cm. Backen Sie die Kekse für 20 bis 25 Minuten oder bis sie goldbraun sind.

 

Hafermehl- Chocolate-Chip-Kekse mit Stevia

  • 125g Mehl  
  • 180g Haferflocken 
  • 1 1/2 Teelöffel weisses Steviapulver   
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 250ml heisses Wasser   
  • 100ml Distelöl
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 1 Teelöffel Zimt

 

Heizen Sie den Ofen auf 160°C vor und sprühen Sie ein Backblech ein. Mischen Sie Mehl, Stevia und Zimt in einer kleinen Schüssel. Mischen Sie die Haferflocken mit dem Backpulver in einer grossen Schüssel. Giessen Sie das heisse Wasser über die Haferflockenmischung und rühren Sie. Fügen Sie Öl und Vanille hinzu und rühren Sie alles gut durch. Fügen Sie die Chocolate Chips hinzu. Geben Sie den Teig auf das Backblech und drücken Sie ihn so flach, wie Sie die Kekse wünschen, da der Teig selbst beim Backen nicht flacher wird. Backen Sie die Kekse für 13-15 Minuten.

 

Rohe Mandelkekse mit Stevia  

  • 100g Mandelmehl
  • 25g ungesüsste Kokosnusssplitter
  • 2 Teelöffel Mandelextrakt
  • 60ml Kokosnussöl
  • 2 Esslöffel rohe Mandelbutter
  • 1/4 Esslöffel Meeressalz 
  • 30 Tropfen flüssiges Steviaextrekt

 

Heizen Sie den Ofen auf 160°C vor. Mischen Sie alle Zutaten in einer mittelgrossen Schüssel und rühren Sie bis Sie eine weiche Teigkugel erhalten. Löffeln Sie den Teig mit einem Esslöffel auf ein Backblech. Backen Sie die Kekse für 60-90 Minuten bis sie goldbraun sind. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie sie vollständig abkühlen. Bewahren Sie die Kekse im Kühlschrank auf. 

 

Stevia Kekse 

  • 250g Mehl 
  • 1/2 Teelöffel  weisses Steviapulver   
  • 1/2 1/2 Teelöffel Backpulvert
  • 2 Eier   
  • 125ml Milch oder Wasser
  • 250g Erdnussbutter
  • 6 Esslöffel Öl
  • 2 Esslöffel Vanille

 

Mischen Sie die trockenen Zutaten in einer Schüssel und die nassen in einer anderen, bis diese cremig sind. Fügen Sie nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Nehmen Sie einen Teelöffel Teig und rollen Sie diesen zu einem Ball, legen diesen auf ein Backblech und drücken eine ganze Erdnuss in die Mitte. Backen Sie die Kekse für 10 Minuten bei 180°C.

 

In Schokolade getauchte Makronen mit Stevia (Rezept von Kate Horning)    

  • 1 cup Cashewsnüssestevia macaroons
  • 1 cup ungesüsste Kokosnuss
  • 1/4 cup Ahornsirup  
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 1/2 Esslöffel  weisses Steviapulver
  • 3 Esslöffel geschmolzenes Kokosnussöl
  • 1 cup dunkle Chocolate Chips
  • 1 Esslöffel Kokosnussöl
  • 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer

 

Mahlen Sie die Kokosnuss und die Cashewnüsse in einer Küchenmaschine. Fügen Sie den Ahornsirup, Vanille, Stevia und Kokosnussöl hinzu und mischen Sie alles sehr gut durch. Geben Sie alles in einen kleinen Behälter und frieren Sie es für 30 Minuten ein. Wenn der Teig fest geworden ist schneiden Sie in Formen. Schmelzen Sie die Schokolade in einer kleinen Schale mit dem Cayennepfeffer und Kokosnussöl. Tauchen Sie eine Seite der Makrone in die Schokolade und bestreuen sie mit Kokosnuss. Bewaren Sie die Makronen im Kühlschrank auf. 

 

Kokosnussmakronen mit Stevia (Rezept von Rachel Albert)coconut macaroons with stevia  

  • 4 Eiweiss von grossen oder extra grossen Eiern
  • 1/4 Teelöffel  weisses Steviapulver 
  • 1/4 Teelöffel Tartarcreme
  • 1/3 cup Honig  
  • 1 1/2 Teelöffel pures Vanilleextrakt oder alkoholreiese Vanillearoma  
  • 2 cups ungesüsste, sulfitfreie, klein gehackte Kokosnuss; zusätzlich 1/4 to 3/4 cup wenn nötig
  • Gepresstes Kokosnuss- oder Palmöl um die Backbleche einzufetten

 

Reinigen Sie Ihre Schüsseln und Küchengeräte gründlich bevor Sie anfangen. Trennen Sie die Eier, wenn sie kalt sind. Geben Sie die Eier in eine kleine Schale und sie dann in eine Metall-, Kupfer- oder Glasschale (eine grosse wenn Sie die doppelte Menge Teig machen). Wenn eines der Eigelb kaputt geht, stellen Sie das ganze Ei für etwas anderes zur Seite und nehmen eine neue Schale für die restlichen Eier. Auch die kleinste Menge Eigelb kann dafür sorgen, dass das Eiweiss nicht richtig steif wird. Lassen Sie die Eiweiss für 1 bis 2 Stunden bei Raumtemperatur stehen. Kühlen Sie die nicht verwendeten Eigelb für einen anderen Verwendungszweck.

Heizen Sie den Ofen auf  150C vor (niedriger, wenn Ihr Ofen sehr heiss wird). Ölen Sie ein grosses Backblech ein oder nehmen Sie Backpapier.

Schlagen Sie die Eiweiss mit einem elektrischen Handrührer steif. Geben Sie die Tartarcreme hinzu. Rühren Sie weiter bis sich steife Spitzen formen, wenn man den Mixer ausschaltet und aus der Schüssel nimmt.

Geben Sie nach und nach Honig, Stevia und Vanille hinzu. Schalten Sie den Mixer aus . Heben Sie vorsichtig die Kokosnuss mit einem grossen Holzlöffel oder Gummispatel unter. Das Eiweiss könnte einfallen – keine Panik. Geben Sie nach und die zusätzliche Kokosnuss hinzu, wenn der Teig zu nass erscheint. Er sollte etwas fester sein als der Teig für Baisairs, aber nicht so fest wie Kuchenteig. Um dies zu testen setzen Sie einen Löffel Teig auf ein Backblech. Er sollte stehenblieben und etwa 2 cm hoch sein. Wenn er zu flüssig ist, geben Sie mehr Kokosnuss hinzu. 

Geben Sie den Teig Löffel für Löffel auf das vorbereitete Backblech, entweder in einer ovalen Form, oder nehmen Sie 2 Löffel für eine runde oder nach oben hin spitze Form. Wenn das letzt bisschen Teig zu flüssig erscheint, fügen Sie mehr Kokosnuss hinzu.

Backen Sie den Teig im Ofen bis er fest und an den Ecken leicht braun ist, etwa  20 bis 25 Minuten. Nehmen Sie die Kekse direkt vom Backblech, indem Sie einen Metallspatel unter jeden Keks schieben und ihn vorsichtig anheben. Lassen Sie die Makronen auf Gittern abkühlen. Bewahren Sie die Makronen in einem luftdichten Container für bis zu zwei Wochen bei Raumtemperatur auf oder im Kühlschrank für bis zu 4 Wochen. Wenn Sie sie länger aufbewaren möchten, frieren Sie sie ein.  .

Servieren Sie sie wie sie sind oder mit einigen Kugeln Ice Dream, oder zerbröselt und in frisches Ice Dream gerührt.

Variationen:

* Meine beliebten Kokosnuss-Orangen-Makronen: Ersetzen Sie in Schritt  #4 die Vanille mit 1 bis 1 ¼ Teelöffel purem Orangenextrakt. 

* Meine beliebten Kakaomakronen: In Schritt  #4, bevor Sie die Kokosnuss zufügen, sieben Sie 1/4 cup ungesüssten Kakao und fügen Sie diesen hinzu und erhöhen Sie das Stevia auf  ½ Teelöffel.

* Meine beliebten Carobmakronen: In Schritt #4, bevor Sie die Kokosnuss zufügen, sieben Sie und fügen Sie 1/4 cup Carobpulver hinzu.

* Mini Makronen: Fetten Sie eine Mini Muffin From für 24 Muffins grosszügig mit Kokos-oder Palmöl ein. Füllen Sie in Schritt #5 den Teig in die Muffin Form. Backen Sie den Teig für 25 -35 Minuten, oder bis er and den Rädern goldbraun ist und nicht mehr an einem Zahnstocher kleben bleibt. Zur Verzierung schmelzen Sie 1 1/2 to 2 ounces ungesüsste Backschokolade und tauchen den Boden der ausgekühlten Makronen ein. Legen Sie sie dann auf ein Tablett mit Bachpapier. Tropfen Sie mehr Schokolade darauf und lassen Sie sie auskühlen. 

 

In Schokolade getauchte Makronen ohne Ei mit Stevia (Rezept von Rachel Albert)   

  • 1 cup ungesüsste Kokosnussmilch, ohne Konservierungsstoffe  (normal nicht light)
  • 1/8 bis 1/4 Teelöffel pures Steviaextrakt (ohne Zusätze) oder flüssiges Steviaextrakt (z.B. NuNaturals or SweetLeaf)  stevia eggless macaroons
  • 1/3 cup Honig (roh, ungefiltert) oder Kokosnussnektar (Marke Coconut Secret)
  • 2 Teelöffel pures Vanilleextrakt oder alkoholfreies Vanillearoma
  • 1/4 cup Kartoffelstärke
  • 3 cups ungesüsste, sulfitfreie, klein gehackte Kokosnuss
  • 1 1/2 ounces ungesüsste Backschokolade
  • Gepresstes Kokosnuss- oder Palmöl zum einfetten des Backblechs

 

Heizen Sie den Ofen auf 180C. Fetten Sie ein Backblech grosszügig ein oder nehmen Sie Backpapier.

Mischen Sie die Kokosnussmilch, Honig oder Agavenektar, Stevia und Vanille in einer mittelgrossen Schüssel. Fügen Sie nach und nach die Kartoffelstärke hinzu und rühren Sie alles gut durch. Heben Sie die Kokosnuss unter.

Setzen Sie gestrichene Esslöffel des Teigs auf das Backblech im Abstand von etwas 1 cm. Mit Ihren Fingern oder der Rüchseite von zwei Esslöffeln formen Sie den Teig zu Pyramiden.

Backen Sie die Kekse für 20 bis 24 Minuten in der Mitte des Ofens bis Sie fest und am Rand leicht goldbraun werden. Nehmen Sie die Makronen vom Blech, indem Sie einen dünnen Metallspatel unter die Makronen schieben. Lassen Sie sie auf einem Rost auskühlen.
Schmelzen Sie die Schokolade in einem kleinen Topf bei sehr geringer Hitze. Wenn geschmolzen nehmen Sie sie vom Herd. Geben Sie Schokolade über die Hälfte jeder Makrone. Setzen Sie die fertigen Makronen auf ein Tablett mit Backpapier. Kühlen Sie sie bis die Schokolade fest geworden ist.

Wenn kalt, legen Sie die Makronen oder in eine Keksdose oder einen anderen Behälter mit einer Lage Papiere zwischen den Lagen.

Variationen:

* Kokosnuss-Orangen-Makronen: Ersetzen Sie die Vanille in Schritt #4 durch 1 bis 1 1/4 Esslöffel puren Orangenextrakt. 



 





Zurück zu Rezepte ohne Zucker
Zurück zu Stevia Home