Diese Webpräsenz wurde mit Site Build It! v2.0 erstellt - Leben Sie in Deutschland? Dann könnte SBI und das Arbeiten von zu Hause aus ebenso interessant für Sie sein wie für mich und tausende andere SBIer!

SBI!


Der Inhalt der Seite ist durch Copyscape geschützt. Bitte kopieren Sie keine Inhalte dieser Seite ohne die ausdrückliche Genehmigung des Autors. Klicken Sie aus den untenstehenden Banner, um mehr Informationen zu erhalten.

Protected by Copyscape Online Plagiarism Software

Kuchenrezepte ohne Zucker mit Stevia Stüßstoff

Kuchenrezepte ohne Zucker in Ihr Kochbuch zu bringen ist ganz einfach! Stevia fermentiert nicht wie Succharose, aber das kann durch die Zugabe von Bachpulver zu der Mischung leicht ausgeglichen werden.

 

Probieren SIe diese leckeren Rezepte für Kuchen, und schicken Sie uns Ihre eigenen Stevia Rezepte. Die beste Rezepte von Besuchern dieser Seite, werden einen Platz auf der Rezepte Seite erhalten. Viel Glück, und viel Spass dabei, diese zuckerfreien Rezepte mit Stevia zu probieren! 



Rezepte für zuckerfreie Kuchen mit Stevia

Schokoladen Ingwer Kuchen mit Stevia    

  • 60g ungesüsstes Apfelmus   
  • 2 Esslöffel Kokoöl   
  • 35 Tropfen flüssiges Steviaextract   
  • 250ml Milch (keine Kuhmilch)   
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt  
  • 125g Weizenmehl   
  • 30g ungesüsster Kakao   
  • 1 Teelöffel Backpulver   
  • 1/2 Teelöffel Salz   
  • 40g kristallisierter Ingwer, gehackt 

 

Heizen Sie den Backofen auf 180ºC (350ºF) vor. Mischen Sie das Apfelmus mit der Vanille in einer grosse Schüssel. Mischen Sie alle trockenen Zutaten in einer kleineren Schüssel. Rühren Sie die trockene Mischung mit der flüssigen zusammen. Mischen Sie den kandierten Ingwer hinzu. Leeren Sie den Teig in eine Backform. Backen Sie den Teig 20 Minuten lang, bis nichts mehr an einem Zahnstocher, den Sie in die Mitte des Kuchens stecken haften bleibt. 

 

Karrottenkuchen mit Stevia   

  • 3 Eier, geschlagen   
  • 3/4 Dose organischer Apfelmus, oder Fettersatz   
  • 3/4 Dose Buttermilch   
  • 2 Teelöffel weisses Steviapulver   
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt   
  • 2 Teelöffel gemahlener Zimt   
  • 2 Teelöffel Backpulver   
  • 250g Mehl   
  • 1/2 Teelöffel Salz   
  • 230g zerkleinerte Ananas   
  • 2 cups geriebene Möhren

 

Mischen Sie in einer Schüssel Eier, Öl (Apfelmus), Buttermilch, Stevia und Vanille, gründlich zusammen.  Mischen Sie Mehl, Zimt, Backpulver und Salz und rühren Sie dies in die Eiermischung. Geben Sie Ananas und Möhren hinzu. Geben Sie die Mischung in eine befettete und mit Mehl bestreute Backform. Backen Sie auf 180°C  30 min lang mit Hilfe der Zahstochermethode. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

 

Bananenbrot mit stevia   

  • 55g geschmolzene Butter oder 60ml Pflanzenöl   
  • 1 cup reife Bananen, geglättet oder zerdrückt   
  • 1 Teelöffeläeaspoon vanilla   
  • 2 Eier  
  • 85ml Milch   
  • 190g Vollkornmehl   
  • 1  Teelöffel Backpulver  
  • 1 1/2 Teelöffel weisses Steviapulver  
  • 1/2  Teelöffelsalt   
  • 1/2 cup gehackte Nüsse

 

Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor, und fetten Sie eine Brotbackform. Mischen Sie in einer grossen Schüssel Butter/ÖI, Bananen, Vanille, Eier und Milch. Mischen Sie die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Stevia, Salz) in einer mittelgrossen Schüssel. Rühren Sie die trockene Mischung mit der flüssigen zusammen. Heben Sie die Nüsse unter.  Geben Sie die Mischung in die Brotbackform und backen Sie diese cirka eine Stunde lang, oder bis an einem Zahnstocher nichts mehr haften bleibt. Lassen Sie das Bananenbrot für einige Minuten abkühlen, nehmen Sie aus der Form und lassen Sie es dann richtig abkühlen.

 

Aprikosen -  und Rosinenkuchen mit Stevia   

  • 70g Milchpulver   
  • 2  Esslöffel Maisstärke   
  • 1/2  Teelöffel weisses Steviapulver   
  • 1/2  Teelöffel gemahlener Zimt   
  • 1/4  Teelöffel Satz   
  • 1 cup getrocknete Aprikosen, gehackt   
  • 165g Rosinen  
  • 470ml Wasser   
  • 1 Esslöffel weisser Essig   
  • 1  Esslöffel Butter   
  • 1 doppelkrustige fertige Kuchenkruste

 

Heizen Sie den Ofen auf 220°C  vor. Schlagen Sie Milchpulver, Maisstärke, Steviapulver, Zimt und Salz in einer kleine Schüssel und stellen Sie diese dann beiseite. Platzieren Sie Aprikosen, Rosinen und Wasser in einen kleinen Kochtopf und bringen Sie diese unter mittlerer Hitze zum Kochen. Lassen Sie es 5 Minuten lang kochen, rühren Sie gelegentlich um. Rühren Sie die Milchmischung ein und kochen Sie diese bis sie sich verdickt cirka 3 Minute lang. Nehmen Sie den Topf von Herd und geben Sie Weissweinessig und Butter hinzu. 15 Minuten abkühlen lassen. Geben Sie die Füllung in eine Backform, in der Sie zuvor die Bodenkruste platziert haben, und decken Sie sie mit der oberen Kruste ab. Drehen Sie den Rand ein und schneiden Sie Einschnitte in die obere Kruste. Backen Sie den Kuchen im vorgeheizten Bachofen, bis die Kruse goldbraun ist (30 bis 35 Minuten). Nehmen Sie den Kuchen und lassen Sie ihn abkühlen, bevore Sie ihn schneiden. 

 

Himbeerkuchen mit Stevia (zur Verfügung gestellt von Irene Carey)   

  • Blätterteig   
  • 3 Esslöffel Minutentapioka   
  • 4 cups frische Himbeeren
  • 2 Esslöffel weisses Steviapulver   
  • Prise Muskatnuss

 

Platzieren Sie den Blätterteig in eine Backform. Streuen Sie 2 Teelöffel Minutentapioka auf den Boden der Form. Geben Sie die Hälfte der frischen Himbeeren in die Form und streuen Sie die Hälfte des Stevias darauf. Wiederholen sie der Vorgang und geben Sie einen Teelöffel Tapioka, sowie eine Prise Muskatnuss hinzu. Bedecken Sie die Mischung mit der oberen Kruste und backen Sie sie, bis die Himbeeren brodeln.

 

Jamswurzelkuchen mit Stevia (für 12 Portionen)  (zur Verfügung gestellt von Jeannette Bessinger)

Crust:

  • 200g Mandelmehl   
  • 1/4 Teelöffel Backpulver     
  • Prise Salz   
  • 80ml Mandelöl oder Kokosöl oder geschmolzene Butter 
  • 2 Teelöffel Vanille  
  • 1/4 Teelöffel NuNaturals Vanillestevia   
Filling:
  • 4 Granatjamswurzeln   
  • ½ 12.3-ounce box firm weiches Tofu (2/3 cup)   
  • Saft und Schale einer Apfelsine   
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • ½ Teelöffel gemahlener Ingwer
  • ¼ Teelöffel Nelken
  • 1 Teelöffel NuNaturals Vanillesteavia
 

Kruste:

Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor. Besprühen Sie eine Kuchenform leicht mit Speiseöl und stellen Sie diese beiseite. Schlagen Sie das Mandelmehl, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel. Geben Sie Öl, Vanille und Vanillestavia hinzu und mischen sie diese gut zusammen. Übertragen Sie die Mischung in Form einer dünnen Schicht in die Backform. Pressen Sie die Kruste leicht mit Ihren Fingern, so dass sie sich gut setzt. Backen Sie die Kruste für 10 Minuten und lassen Sie sie abkühlen, bevore Sie sie füllen.

Füllung:

Heizen Sie den Ofen auf 200°C (400°F) vor. Waschen Sie die Jarnwurzeln gründlich, tupfen Sie sie trocken und legen Sie sie auf einem Bakblech auf. Backen Sie sie eine Stunde lang, oder bis sie weich sind. Kühlen Sie sie ab, bis Sie sie leicht anfassen können. Stellen Sie die Temperatur zurück auf 180°C (350°F). Geben Sie die das Tofu in eine Küchenmaschine bis es fein pürriert ist. Schneiden Sie die Ofenkartoffel auf und geben Sie den Inhalt in die Küchenmaschin. Fügen Sie den Orangensaft, Orangenschale, Zimt, Ingwer, Nelken und Stevia hinzu und pürrieren Sie die Mischung. Füllen Sie die kalte Kruste mit der Jarnwurzelmischung und backen Sie dies 30 Minuten. Servieren Sie warm oder kalt. 

 





Zurück zu Rezepte ohne Zucker
Zurück zu Stevia Home