Diese Webpräsenz wurde mit Site Build It! v2.0 erstellt - Leben Sie in Deutschland? Dann könnte SBI und das Arbeiten von zu Hause aus ebenso interessant für Sie sein wie für mich und tausende andere SBIer!

SBI!


Der Inhalt der Seite ist durch Copyscape geschützt. Bitte kopieren Sie keine Inhalte dieser Seite ohne die ausdrückliche Genehmigung des Autors. Klicken Sie aus den untenstehenden Banner, um mehr Informationen zu erhalten.

Protected by Copyscape Online Plagiarism Software

Steviosid: die traurige Geschichte von Stevias Hauptglykosid

Es bestand viel Interesse an Steviosid, welches das häufigste der acht gefundenen Glykoside einer Steviapflanze ist, als die ersten Studien über Stevia erschienen. Können Sie glauben, dass dies schon über ein Jahrhundert her ist? Seit Kurzem hat sich der Fokus jedoch auf Rebaudiosid verlagert, das noch süsser schmeckt als sein Verwandter.

Wir alle kennen Steviosid als ein weisses Pulver, das, durch eine Reihe von umweltfreundlichen Verfahren, vom Stevia Kraut kristallisiert und extrahiert wird. Es ist der Hauptinhaltsstoff der Pflanze: Konzentrationen von bis zu 12% wurden in wilden Pflanzen festgestellt. Wissenschaftler aus dem Fernen Osten und den USA vesuchen momentan, diesen Wert durch genetische Manipulation zu erhöhen. Einige seiner Hauptvorteile sind: 
   

  • es ist 100% natürlich und wird auch auf natürlichem Wege extrahiert 
  • es ist ungefähr 200-300mal süsser wie Zucker   
  • es enthält keine Kalorien   
  • es hat keine giftigen Effekte und ist ideal für Diabetiker

 

Stevia ist seit den 70er Jahren in Japan ohne Auflagen genehmigt. Dort ist es der Nummer 1 Süßstoff mit einem Marktanteil von nicht weniger als 40%. Auch in anderen Ländern, wie China, Korea und Brasilien, ist Stevia genehmigt. China ist der grösste internationale Hersteller des süssen Blattes. In den über vierzig Jahren, in denen das Extrakt des Krauts verwendet wird, sind keine Anzeichen von erheblichen Nebenwirkungen aus diesen Ländern gemeldet worden. 

 

steviosideNa ja, wenn man Paraguay mit einbezieht so sind es Jahrhunderte! Es ist kein Gehemnis, dass der Guaranistamm die kleine grüne Pflanze seit Jahrzehnten verwendet, und dass sie über die vielen Vorteile von Stevia sehr genau Bescheid wissen.

In den USA und Europa ist die Genehmigung von Stevia bis jetzt auf Widerstand gestossen: Gerüchte besagen, dass die Zuckerlobby Druck ausübte, um das Kraut im Schach zu halten, und Regierungen sich hinter unvollständigen Studien über die Sicherheit der Pflanze und der sogenannten möglichen
Gefahren von Stevia, versteckten.

Die Zeiten scheinen sich aber langsam zu ändern: Es sind schon viele auf Stevia-basierte Produkte in den USA erhältlich und Stevia mit seinen süssen Blättern, ist nun letztendlich auch in Europa genehmigt worden. Hier stehen die ersten Produkte schon in ihren Startlöchern! Das ist eine wirklich aufregende Zeit für jeden, der ein gesünderes und zuckerfreies Leben beginnen will.






Zurück zu Steviapflanzen
Zurück zu Stevia Home