Diese Webpräsenz wurde mit Site Build It! v2.0 erstellt - Leben Sie in Deutschland? Dann könnte SBI und das Arbeiten von zu Hause aus ebenso interessant für Sie sein wie für mich und tausende andere SBIer!

SBI!


Der Inhalt der Seite ist durch Copyscape geschützt. Bitte kopieren Sie keine Inhalte dieser Seite ohne die ausdrückliche Genehmigung des Autors. Klicken Sie aus den untenstehenden Banner, um mehr Informationen zu erhalten.

Protected by Copyscape Online Plagiarism Software

Leckere Süssigkeiten Rezepte ohne Zucker mit Stevia Süßstoff

Diese Süssigkeiten Rezepte ohne Zucker beweisen, dass es absolut möglich ist, dass Sie Süsses, ohne die Nebenwirkung der Zuckerabhängigkeit, geniessen können. Jeder sollte Süssigkeiten geniessen können. Deshalb wollen wir Sie dazu einladen, dass Sie uns Ihre Stevia Rezepte schicken, wenn Sie welche haben sollten.  Wenn man teilt, macht man auch andere Leute glücklich! 

Wenn Sie zuckerfreie Süssigkeiten machen, so müssen Sie bedenken, dass Stevia nicht die gleichen Eigenschaften bestizt, wie normaler Zucker. Es bildet keinen Sirup, sondern löst sich in Wasser auf. Eine Alternative zu Zucker wäre Maltit, aber dieses könnten Menschen, die gegen Polyole empfindlich sind, Probleme bereiten. Nichts desto trotz, habe ich für diejenigen, die daran interessiert sind, zuckerfreie Bonbonrezepte aufgelistet. 

Denken Sie daran, dass die Konzentration von Stevia in verschiedenen Marken sehr unterschiedlich sein kann. Betrachten Sie daher die angeführten Mengenangaben als Richtlinien. Es ist wichtig, dass Sie regelmässig probieren, um die richtige Süsse zu erhalten. Bitte haben Sie Spass dabei, mit diesen Süssigkeiten Rezepten ohne Zucker zu experimentieren!



Rezepte für zuckerfreie Süssigkeiten mit Stevia

Stevia Halloween Kürbis Protein Riegel   

(Rezept von Kristine Fretwell von busybuthealthy.com)

  • 150g natürliche Erdnussbutter
  • 30g Krisda Stevia Backpulver* 
    (or 5-6 Stevia Pakete)
  • 1/4 cup Agave Sirup oder Honig*
    (Sie können dies nicht weglassen, da dies die Konsistenz beieinträchtigen würde)
  • 1/2 cup Kürbis aus der Dose
    (versichern Sie sich, dass diese keine Kuchenfüllung ist!!!)
  • 50g gehackte Walnüsse
  • 90g Haferflocken
  • 3 Schaufeln Vanillemolke Protein Pulver, das wenig Kohlehydrate und wenig Zucker enthält 
  • 1 Teelöffel Zimt 
  • 2 Teelöffel Kürbiskuchen Gewürz
  • * Bemerkungen:
    - Wenn Sie kein Krisda Backpulver finden können, so können Sie NuNaturals Backpulver, oder Pakete von Stevia oder Ihren bevorzugten Zuckerersatz verwenden.
    - Wenn Sie einen festeren Riegel haben wollen, verwenden Sie 1/2 cup Agave oder Honig und lassen Sie das Stevia weg. Das wird jedoch den Zuckergehalt erhöhen 



 

Heizen Sie den Backoffen auf 180ºC vor. Geben Sie Erdnussbutter, Stevia, Agave Sirup und Kürbis in eine mittelgrosse Schüssel. Mischen Sie das ganze auf mittlerer Hitze, bis es gut vermischt ist. Nehmen Sie es vom Herd. Geben Sie Haferflocken, Gewürze, Molke Proteinpulver und gehackte Walnüsse hinzu.  

Verteilen Sie die Mischung in einer 20x20cm, eigefetteten Backform oder Pfanne.....sie wird klebrig werden. Geben Sie sie für 12-15 Minuten in den Backofen, bis der Rand braun wird und sich die Mischung in der Mitte setzt (backen Sie nicht zu lange, da die Mischung sonst trocken wird). Lassen Sie sie abkühlen, und schneiden Sie sie in rechteckige Riegel. Stellen Sie sie in einem abgeschlossenen Behälter in den Kühlschrank.

 

Erdbeerbonbons mit Stevia (für ca. 50 Stück)   

  • 500ml Dose gesüsste Kondensmilch
  • 450g fein gemahlene Kokosnuss 
  • 2 100ml Pakete Gelatine mit Erdbeergeschmack, geteilt (nicht zuckerfrei)
  • 1 cup fein gemahlene Mandeln   
  • 7 Tropfen klares, flüssiges Steviaextrakt   
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt   
  • 1 150ml Dose grüner Zuckerguss

 

Mischen Sie Milch, Kokosnuss, 1 Paket Gelatine, Mandeln, Stevia und Vanille gut. Formen Sie die Mischung, so dass sie wie Erdbeeren aussehen. Rollen Sie diese in der verbleibenden Gelatine. Lassen Sie die Bonbons trocknen, bis sie fest sind. Gestalten Sie Blätter mit dem Zuckerguss. Lagern Sie sie in einem abgeschlossen Behälter. 

 

Goldene Kokosnussbonbons mit Stevia (für ca. 25 Stück)   

  • 250g Kokosnuss, geraspelt   
  • 1 1/4 Teelöffel  weisses Steviapulverr   
  • 120ml Wasser   
  • 1 Zimtstange  
  • 2 Esslöffel Butter   
  • 3 Eigelb   
  • 500ml Milch

 

Platzieren Sie die Kokosnuss auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech. Rösten Sie sie, bis sie auf allen Seiten braun ist. Drehen Sie sie gelegtlich um. Stellen Sie sie beiseite und lassen Sie sie abkühlen. Fetten Sie eine quadratische, 13cm Pfanne ein, und legen Sie sie mit Backpapier aus. Fetten Sie nun das Backpapier ein. Mischen Sie Stevia, Wasser, Zimt und Butter in einem grossen Topf. Kochen Sie das Ganze bei niedriger Hitze und rühren Sie vorsichtig um. Kochen Sie die Mischung abgedeckt für 2 bis 3 Minuten auf mittlerer Hitze. Nehmen Sie den Deckel ab, und rühren Sie die geraspelte Kokosnuss ein. Geben Sie die geschlagenen Eigelb und die Milch hinzu, wenn die Mischung transparent erscheint. Schlagen Sie die Mischung, bis Sie den Boden des Topfs sehen können. Geben Sie die Mischung auf das vorbereitete Backblech. Heizen Sie den Backofen auf 200°C vor. Backen Sie die Bonbons für 45 Minuten, oder bis Sie goldbraun sind. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie sie einen Tag lang abkühlen, und schneiden Sie sie danach in kleine Quadrate.

 

Himbeerquadrate mit Stevia 

(Rezept von Kristine Fretwell von busybuthealthy.com)

            Füllung:

  • 200g Himbeeren (frische oder gefrorene)
    * auch Preiselbeeren eignen sich hervorragend!
  • 1 Esslöffel Maisstärke (gemischt mit 80ml Wasser)
  • 50g Stevia Backpulver
    (oder 10 Pakete Stevia)

    Kruste:
  • 70g normales Mehl (oder Weizenmehl)
  • 1/2 cup Vanillemolke Protein Pulver
    (oder geschmacksneutrale)
  • 50g brauner Zucker (oder Sucanat®)
  • 50g Stevia Backpulver
    (oderr 10 Pakete Stevia)
  • 120g nicht hydrogenierte Margarine
    (wie Earth Balance) oder Butter
  • 90g Haferflocken
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • Prise Saz



 

Heizen Sie den Backofen auf 180ºC vor. Geben Sie die Himbeeren, Stevia und   1/2 cup Wasser in einen mittelgrossen Topf, und bringen Sie das ganze bei mittlerer Hitze zum köcheln. Kochen Sie für 10-15 Minuten bis die Himbeeren aufbrachen und sich das ganze ein wenig reduziert. Pürrieren Sie die Himbeeren mit einer Gabel, um Sie besser aufzubrechen. Wenn Sie beinahe fertig sind, mischen die Maisstärke mit 1/4 cup Wasser und mischen Sie diese zu der Himbeermischung. Rühren Sie alles zusammen und nehmen Sie dann den Topf vom Herd. 

Mischen Sie alle Zutaten für die Kruste mit Ihren Händen in einer Schüssel. Geben Sie die halbe Mischung in eine 13x13cm Pfanne und drücken Sie sie vorsichtig in diese (sie sollte die ganze Pfanne ausfüllen).  Verteilen Sie die Himbeermischung gleichmässig darauf, wenn sie ein wenig abgekühlt ist. Geben Sie dann die andere Hälfte der Kruste gleichmässig darüber. Drücken Sie sie vorsichtig an. Backen Sie das ganze für 25 Minuten, oder bis die Oberfläche braun wird. Nehmen Sie das ganze aus dem Backofen, und lassen Sie es KOMPLETT ABKÜHLEN. Schneiden Sie sie in 16 Quadrate.  

 

Schokoladen-Erdnussbutter Fudge mit Stevia (für ca. 20 Stück)   

  • 225g ungesüsste Schokolade
  • 175g Erdnussbutter (kein zusätzlicher Zucker)   
  • 150g-200g Erythrit  
  • 1 Teelöffel weisses Steviapulver   
  • 1/2 Teelöffel Vanille   
  • Prise Salz

 

Schmelzen Sie die Schokolade, indem Sie sie mit kochendem Wasser übergiessen, und lassen Sie das ganze 5 bis 6 Minuten stehen. Giessen Sie dann das Wasser ab. Mischen Sie die restlichen Zutaten hinzu. Passen Sie das Stevia an Ihren Geschmack an. Geben Sie die Mischung in eine Brotbackform. Lassen Sie sie auf Raumtemperatur abkühlen, oder stellen Sie sie in den Kühlschrank. Schneiden Sie sie in Stücke und servieren Sie. 

 

Bonbons mit Stevia   

 

Schmelzen Sie die Butter auf mittlerer Stufe in einem anti-haftbeschichtetem Topf. Rühren Sie das granulierte Maltit in die Butter, wobei Sie die Mischung auf der Herdplatte lassen. Rühren Sie die Mischung bis sie eine leicht dunkle, karamellartige Farbe erhält. Nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren Sie das Geschmacksaroma in die Mischung. Geben Sie die Mischung in die vorbereiteten Bobonformen, lassen Sie sie abkühlen und härten. Wickeln Sie die einzelnen Bonbons in Wachspapier und lagern Sie sie in einem abgeschlossenen Behälter.

 

Kokosnuss-Johannisbrot Fleckchen mit Stevia  (Rezept von Casey Lorraine Thomas)

  • 1 Avocado   carob treats with stevia10
  • 4 Esslöffel Johannisbrotpulver (dies gibt einen wundervollen staken Geschmack. Wenn Sie Johannisbrot nicht so gerne mögen, dann verwenden Sie weniger, oder verwenden Sie Kakaopulver als Ersatz)
  • Weisses Steviapulver je nach Geschmack (geben Sie genug Stevia bei, dass sie Mischung ein bisschen süsser ist, als Sie eigentlich wollen. Wenn Sie die Kokosnuss hinzu gegeben haben, und die Fleckchen eigefroren haben, dann werden Sie nicht mehr so süss schmecken)   
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt  
  • 70g of Kokosnussflocken

 

Pürrieren Sie in einer Küchenmaschine (Blatt "S") Avocado, Johannisbrot oder Kakao, Vanileextrakt und Stevia bis alles gut vermischt, und dick und cremig ist. Schaben Sie die Seiten der Küchenmaschine gut ab. Nehmen Sie das "S" Blatt heraus und geben Sie die Kokosnussflocken bei. Vermischen Sie das ganze mit einem Löffel gut. Löffeln Sie kleine Fleckchen auf einen Teller. Sie können mit Ihren Händen auch kleine Bällchen formen, wenn Sie dies bevorzugen. Frieren Sie die Fleckchen für ca/ 1 Stunde ein und geniessen Sie sie danach!

 

Zitronen-Kokosnuss Bällchen mit Stevia  (Rezept von Casey Lorraine Thomas)coconut balls with stevia

  • 1 Avocado 
  • Saft einer Zitrone 
  • Schale einer halben Zitrone  
  • 4 Esslöffel Kokosnussmehl
  • Flüsssiges Vanillestevia je nach Geschmack
  • Prise Mehrsalz

 

Pürrieren Sie Avocado, Zitronensaft, Zitronenschale und Stevia in einer Küchenmaschine ("S" Blatt). Probieren Sie die Mischung, um zu sehen ob sie süss genug ist. Geben Sie mehr Stevia hinzu, wenn Sie mögen. Da Sie noch immer das Kokosnussmehl hinzu geben müssen, solllte die Mischun ein wenig süsser sein, so dass das Endresultat perfekt sein wird. 

Geben Sie das Meersalz und das Kokosnussmehl in die Küchenmaschine, und pürrieren Sie weiter, bis die Mischung klebrig wird. Probieren Sie und fügen Sie mehr Stevia hinzu wenn Sie wollen.

Sollte die Mischnung nicht kleben, so können Sie eine wenig Wasser (einen Esslöffel nach dem anderen) hinzugeben, und weiter pürrieren, bis sie klebrig, jedoch nicht wässrig, ist.

Sollte Sie zu wässrig werden, so geben Sie mehr Kokosnussmehl hinzu, so dass sie sich wieder verdickt. Die Mengenangaben sind abhänging von der Grösse der Avocado und der Zitrone. Sie müssen daher die Mengen selbst ein wenig abstimmen.

Formen Sie kleine Bällchen aus der Mischung, und geben Sie diese in einen Behälter, um sie einzufrieren oder zu kühlen. Wenn Sie möchten, können Sie die Bällchen in Kokosnussflocken oder dem Kokosnussmehl rollen. Ich habe meine nicht gerollt, da ich die grüne Farbe sehr gerne mag!

Ich mag die BäIlchen am liebsten, wenn man sie ca. 1 Stunde einfriert, da der Rand sehr fest ist, aber das Innere noch immer zart ist. Das erinnert mich ein einen Trüffel! Sie können die Bällchen eingefroren lassen, oder Sie können Sie auch in den Kühlschrank legen. Sie halten in beiden Fällen sehr gut. 

 





Zurück zu Rezepte ohne Zucker
Zurück zu Stevia Home