Diese Webpräsenz wurde mit Site Build It! v2.0 erstellt - Leben Sie in Deutschland? Dann könnte SBI und das Arbeiten von zu Hause aus ebenso interessant für Sie sein wie für mich und tausende andere SBIer!

SBI!


Der Inhalt der Seite ist durch Copyscape geschützt. Bitte kopieren Sie keine Inhalte dieser Seite ohne die ausdrückliche Genehmigung des Autors. Klicken Sie aus den untenstehenden Banner, um mehr Informationen zu erhalten.

Protected by Copyscape Online Plagiarism Software

Zuckerentgiftung leichtgemacht mit Stevia

Es gibt viele Gründe weshalb Sie sich einer Zuckerentgiftung unterziehen sollten: vielleicht fühlen Sie sich übergewichtig oder Sie können keinem Schokoriegel oder süssem Snack widerstehen. Vielleicht fühlen Sie sich antriebslos, oder Sie haben Schwierigkeiten sich für längere Zeit zu konzentrieren.

Vielleicht fangen Sie an, mehr und mehr Probleme mit Ihrem Verdauungssystem zu haben, oder Sie haben erste Symptome von Diabetes.

Was auch immer der Grund dafür sein mag, dass Sie sich nicht wohl fühlen, eine Zuckerentgiftung  kann auf keinen Fall schaden. Sie könnte den ersten Schritt zu einem allgemeinen Wohlbefinden bilden.

Wenn man eine Entgiftung vornimmt, ist es schlau, gut vorauszuplanen. Mit einem guten Start wird einem diese Anstengung leichter gelingen. Die Hauptzutaten (neben Stevia, das besprechen wir aber später) zu jeder erfolgreichen Entgiftung, sind Willenskraft und Ausdauer.

Stellen Sie sicher, dass Sie von keinerlei gezuckerten Süssigkeiten im Haus verführt werden können!

Informieren Sie Ihre Freunde und Familie darüber, dass Sie dem Zucker entsagen wollen, so dass Sie sicher sein können, dass diese Sie nicht dazu verleiten, Ihre eigenen Grenzen zu überschreiten.

Bestimmen Sie bestimmte Daten, an denen Sie mit Ihrer Zuckerabstinenz anfangen und fertig sein wollen, und markieren Sie diese auf Ihrem Kalender. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Engtiftung vom Zucker schrittweise vornehmen. So verhindern Sie, dass Sie unter Ihrem Verlangen zusammenbrechen.

sugar detoxMachen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie in den ersten Tagen Ihres Entgiftungsprogramms Nebenwirkungen, wie Kopfschmerzen oder Krämpfe, verspüren. Dies ist komplett normal, da Ihr Körper einen Überfluss an Zucker gewöht ist, und nun glaubt, dass er Zucker benötigt, um zu überleben. Nach cirka einer Woche, sollten Ihr Körper wie auch Ihr Geist sich auf Ihre neue Lebensweise eingestellt haben.

Nun, da wir die richtige Einstellungen haben, lassen Sie uns ein wenig über die Fallen einer Zuckerentgiftung reden. Das erste, was Leute normalerweise tun, wenn Sie versuchen Succharose aus ihrem Leben zu verdrängen, ist es, dass sie sich auf sogennante "light" Produkte stürzen. Sie glauben, dass sie damit sicher Gewicht verlieren werden, da keine Kalorien in künstlichen Süssstoffen enthalten sind, oder? Ja, aber Sie lesen nicht zwischen den Zeilen! 

 

Erstens die Gefahren von Aspartam, Sucralose und anderen Süßstoffen liegen in der Tatsache, dass sie mit Ihrem Blutzuckerspiegel spielen, und dass Sie Ihren Körper überlisten, indem Sie ihn glauben lassen, dass es okay ist, süsse Lebensmittel zu konsumieren, wodurch der Körper seine Fähigkeit "Kohlehydrate zu zählen" verliert. Der Gedanke daran, Kohlehydrate zu konsumieren ist vom Einnehmen süsser Lebensmittel losgelöst.

 

Zudem lassen Sie Ihre Leber schwerer arbeiten: der Abbau von künstlichen Süßstoffen verlangt viel Energie von der Leber, so dass sie dann weniger Energie zum Verbrennen von Fett und für Ihren Stoffwechsel übrig hat. Dies wiederum führt zur Anhäufung von Körperfett und trägt zur Übergewichtigkeit bei, anstatt, wie behauptet, ihr entgegenzuwirken! Seien Sie vorsichtig was Sie tun, da die Anzahl von Lebensmitteln und Getränken, die künsltiche Süßstoffe enthalten stetig ansteigt. Lesen Sie die Verpackung bevor Sie etwas Süsses kaufen!

Vergewissern Sie sich, dass sie viel Obst zu sich nehmen, das wenig Kohlehydrate enthält (bedenken Sie den 
Glyx-Index von Obst), da dieses gesunde und natürliche Zuckerarten enthält, die Ihr Körper benötigt, um richtig zu funktionieren.

Nehmen wir zum Beispiel Grünen Saft/Smoothies: sie sind sehr gesund, aber können manchmal ziemlich widerlich sein. Hier könnten Sie Stevia verwenden, um den Geschmack zu verbessern. Es hat keinen Effekt auf die gesunde Natur des Getränks, sonder es erhöht dessen Qualität und Geschmack.

Denken Sie daran, dass Stevia Verlangen unterdrückt, und ausserdem bringt es auch noch Süsse in Ihr Leben. Es ist 100%ig natürlich und sicher mit Ihrer Entgiftungsdiät zu verwenden. Mit einer gesunden Mischung von Stevia Süßstoff, Obst und Gemüse, regelmässigem Sport und guter Planung, sollte es nur zu minimalen Beschwerden bei Ihrem Entgiftungsprozess kommen.

Zuletzt möchte ich noch erwähnen, dass Sie Ihren Arzt oder Ernährungswissenschaftler zu Rate ziehen sollten, bevor Sie Änderungen in Ihrem Essverhalten oder Ihrer Diät vornehmen. Seien Sie gesund, aber auch schlau!






Zurück zu Zuckerfrei
Zurück zu Stevia Home